Gaston Paris – Die unersättliche Kamera

Gaston Paris (1905 – 1964) gehört zu den großen Figuren der Fotogeschichte. Als äußerst talentierter, fleißiger und viel publizierter Fotograf war er einer der populärsten Reporter im Paris der 1930er Jahre. Ob es sich um Tänzerinnen der Folies Bergère, Akrobaten im Zirkus, Mannequins der Surrealisten, Stars der französischen Chanson-Szene oder moderne Stahlarchitekturen handelte – Gaston Paris setzte alles mit derselben formalen Perfektion in Szene.


Datum
23.03.2019 - 30.06.2019 - 11:00 - 18:00

Ort
Reiss-Engelhornmuseen

Art