Angela Bettinger

Fotografie verstehe ich als ein Gestalten mit Licht und Schatten. Sie ist für mich ein kreatives Ausdrucksmittel, eine hervorragende Schulung der Achtsamkeit und eine wunderbare Möglichkeit zu entspannen.

Ich fotografiere fast nur noch analog und arbeite leidenschaftlich gern in meiner Dunkelkammer.

Meine Motive finde ich meist in der Natur, in Landschaft und Architektur. Überall sind es Linien, Flächen und Strukturen, die mich anziehen und abstrakte Bilder entstehen lassen.

Seit einiger Zeit experimentiere ich – ohne Kamera- mit alten Fotopapieren, Chemie, Sonnen- und/oder Kunstlicht. So entstehen Fotogramme, Sunprints, Chemigramme …

Daneben haben es mir alte Kameras angetan, mit denen ich Papiernegative herstelle, die ich vergrößere oder als kleine Miniaturen präsentiere. Überhaupt hat es mir das kleine Format angetan.

Negative von Farbbildern scanne ich und arbeite sie dann am PC aus.

Angela

Kontakt: info(at)angela-bettinger.de

Winterholz

Papiernegative

Island Diptychen

Kirche Maria Magdalena, Freiburg Rieselfeld

Chemigramme

Monatsbilder der Clubmitglieder

Zufallsbild Mai

Monatsbilder Mai

Alle Monatsbilder

Zuletzt geänderte Seiten

Nächste Termine

Drei Mitglieder
Mo, 27.05.2024

Kurzserien
Mo, 10.06.2024

L&A: Teilnahme an einem Fotowettbewerb
Mo, 17.06.2024

Das Portrait
Mo, 24.06.2024

Rahmen setzen
Mo, 08.07.2024

An/Abmelden